Krätze Übersicht

Scabies ist ein Befall der Haut durch eine Milbe namens Sarcoptes scabiei. Es verursacht intensiven Juckreiz und kann von einer Person zur anderen durch enge Haut-zu-Haut-Kontakt ausgebreitet werden. Glücklicherweise sind wirksame Behandlungen für Krätze zur Verfügung.

Scabies wurden in Nordamerika und Europa in den 1960er-Jahren häufiger und gipfelten um 1980 herum. Seither ist sie etwas zurückgegangen, aber Krätze bleibt ein gemeinsames Problem, das weltweit bis zu 300 Millionen Menschen betrifft [1].

SCABIES ERSCHEINEN

Die Krätze Milbe hat acht Beine, ist weißlich-braune Farbe und ist mit dem bloßen Auge fast unsichtbar. Die Symptome der Krätze werden durch die weiblichen Milben, die Tunnel in die Haut nach der Befruchtung verursacht. Das Weibchen legt Eier unter die Haut und fährt fort zu tunneln, bis sie stirbt, normalerweise nach einem Monat oder zwei. Wenn die Eier schlüpfen, gehen neue Milben zurück an die Oberfläche der Haut, dann mate und wiederholen Sie den Zyklus des Tunnelns und legen Sie mehr Eier. Eine Person, die mit Krätze infiziert ist in der Regel rund 12 Milben zu einem bestimmten Zeitpunkt.

WIE IST SCABIES SPREAD?

Scabies wird in der Regel von einer Person zur anderen durch enge Haut-zu-Haut-Kontakt übergeben. Es ist häufig für infizierte Eltern, um Krätze an ihr Kind (insbesondere ein Kind) oder umgekehrt als Folge der engen Kontakt zu übergeben. Jedoch ist es für Schulkinder ungewöhnlich, Krätze aneinander zu überschreiten. Es dauert etwa drei bis vier Wochen für Anzeichen oder Symptome einer ersten Krätze Infektion zu entwickeln, nach der Infektion. Menschen, die mit Scabies infiziert worden sind, können Symptome innerhalb von wenigen Tagen nach einer anderen Exposition entwickeln.

Die häufigste Art der Übertragung zwischen jungen Erwachsenen ist sexueller Kontakt, obwohl die Infektion ohne sexuelle Aktivität weitergegeben werden kann.

Die Milben, die Krätze verursachen nur überleben für 24 bis 36 Stunden, wenn sie nicht mehr in Kontakt mit der Haut sind; Jedoch können sie länger in kälteren Bedingungen überleben. Als Ergebnis, Krätze neigt dazu, häufiger im Winter als im Sommer.

Obwohl ungewöhnlich, ist es möglich für eine Person, Krätze durch das Tragen oder Umgang mit stark infizierten Kleidung zu bekommen, oder schlafen in einem unveränderten Bett vor kurzem besetzt von einem infizierten Individuum. Dies ist eher mit einer schweren Form der Bedingung genannt Krusten Krätze. (Siehe “Crusted scabies” weiter unten.)

Tiere können auch mit Krätze (eine Bedingung genannt mange) infiziert werden, obwohl die Tiere von einer anderen Art von Milben betroffen sind. Diese Milbe kann unter der Haut tunneln und Juckreiz beim Menschen verursachen, aber sie reproduziert nicht und erfordert keine Behandlung, weil Symptome lösen, wenn die Milbe stirbt (normalerweise innerhalb einiger Tage). Menschen, die vermuten, dass ihr Tier hat mange sollte das Tier von einem Tierarzt bewertet. Die richtige Behandlung für das Haustier wird verhindern, dass neue Milben infizieren den Menschen.

SCHÄDLICHE SYMPTOME

Typische Krätze – Das primäre Symptom der Krätze ist weit verbreitetes Jucken, die schwere und ist in der Regel nachts schlimmer.

Scabies verursacht auch sichtbare Läsionen (rötliche Beulen oder Blasen) auf der Haut; Jedoch sind diese oft sehr klein und schwer zu sehen (Bild 1). Diese Unebenheiten oder Blasen sind oft bei Kindern merklich, besonders wenn sie häufig kratzen.

Eine Person kann auch bemerken, ein “Bau-oder Tunnel-Zeichen, eine dünne, sichtbare Linie in der Haut, erstreckt sich von 2 bis 15 Millimeter (0,08 bis 0,6 Zoll). Obwohl nicht jeder mit Krätze hat sichtbare Höhlen, die Anwesenheit solcher Marken stark schlägt Krätze. (Siehe ‘Ich habe Krätze?’ Unten.)

Die folgenden Körperteile sind wahrscheinlicher als andere, die von Krätze betroffen sind (Abbildung 1):

● Die Finger und das Gurtband zwischen den Fingern
● Die Haut faltet sich um die Handgelenke, Ellbogen und Knie
● Die Achselhöhlen
● Die Umgebung der Brustwarzen (besonders bei Frauen)
● Die Taille
● Die männlichen Genitalien (Penis und Hodensack)
● Unteres Gesäß und Oberschenkel
● Die Seiten und Unterseiten der Füße
Der Rücken ist in der Regel nicht betroffen, noch ist der Kopf (außer manchmal bei Säuglingen oder sehr kleinen Kindern).

Scabies Läsionen können mehr gereizt und entzündet mit Kratzen, die zu einer Infektion führen kann. (Siehe “Behandlung von Infektionen” weiter unten.)

Crusted Krätze – Menschen mit einem geschwächten Immunsystem (einschließlich der mit HIV-Infektion, Lymphom oder andere Bedingungen) können “Krusten Krätze”, auch als “norwegische Krätze”. Dieser Zustand kann auch ältere Erwachsene oder solche mit Down-Syndrom.

Crusted Krätze verursacht große, crusty roten Flecken oder Beulen auf der Haut, die sich leicht verbreiten, wenn unbehandelt. Die Kopfhaut, Hände und Füße sind oft betroffen, obwohl die Patches können auf jedem Teil des Körpers auftreten. Die Läsionen der Krusten Krätze enthalten oft eine große Anzahl von Milben, obwohl es möglicherweise wenig bis kein Juckreiz, Klick mich.

HABE ich SCABIES?

Scabies ist in der Regel auf Symptome (weit verbreitetes Jucken, Vorhandensein von Beulen) und Geschichte (zB, ob Familienangehörige oder Sexualpartner haben auch diese Zeichen) diagnostiziert. Ein Gesundheitsdienstleister kann in der Lage sein, die Diagnose zu bestätigen, indem er die obersten Schichten der Haut an der